Mödling

Mödling, eine Kleinstadt mit ca. 23.300 Einwohnern südlich von Wien, ist mein Lebensmittelpunkt. Hier lebe ich mit meiner Familie und bin ich auch beruflich beheimatet.

Die Babenbergerstadt und ihre Umgebung im Bezirk Mödling sind aus fotografischer Sicht sehr attraktiv. Zahlreiche historische Gebäude, die Fußgängerzone in der Altstadt mit mittelalterlichen Gebäuden, dem Rathaus, dem Stadttheater und der spätgotische Spitalskirche lohnen, sich mit dem Fotoapparat auf Entdeckungsreise zu begeben. Im Rathaus befindet sich das weit über die Stadtgrenze hinaus beliebte Standesamt. Für mich als Hochzeitfotografen ist es ein besonderer Glücksfall, das Standesamt der Hochzeitsstadt Mödling in unmittelbarer Nähe zu haben. Der „Schwarzen Turm“ und die nahegelegenen „Augengläser“ sind für den Fotografen schöne Motive und zur Draufgabe hat man von diesen Standorten aus einen sensationellen Blick auf Wien, Mödling und die romantische Brühl mit der Burgruine und dem Husarentempel. Die malerische Schlucht der Klausen wird geprägt durch Felsformationen und Schwarzföhrenbewuchs. Nicht weit weg befindet sich die spätgotische Pfarrkirche St. Othmar mit dem Karner auf dem 2007 neu gestalteten Platz, das Aquädukt der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung und die 2008 generalsanierte Dreifaltigkeitssäule, die auch als Pestsäule bezeichnet wird. Südlich des Museumsparks liegt das Thonetschlössl, in dem sich das Bezirksmuseum befindet, weiter stadtauswärts erstreckt sich das Viertel Schöffelstadt mit dem neuen Citycenter am Bahnhof und der Waisenhauskirche. In den Parkanlagen mit Bäumen und Blumengruppen und entlang des renaturierten Mödlingbachs findet der Naturfotograf ein Betätigungsfeld.

Die Stadt liegt inmitten einer wunderbaren Naturlandschaf. Im Westen breiten sich  unser Naherholungsgebiete, die „grüne“ Lunge Wienerwald und das Anningergebiet weitläufig aus. Das Landschaftsbild wird großteils durch die Schwarzföhre „Pinus Nigra“ geprägt. Lohnende Ziele sind der 675 m hohe Anninger, der Husarentempel, die Meiereiwiese und die Burgruine am Ende der Klausen. Südlich der Stadt, Richtung Guntramsdorf und Gumpoldskirchen  beginnt ein hügeliges Weinbaugebiet. Im Frühjahr, zu Beginn der Weinblüte und vor allem im farbenfrohen Herbst gibt es unzählige Motive, die anziehend wirken. Besonders erwähnenswert ist der unter Naturschutz stehende Eichkogel mit seiner einzigartigen Flora und Fauna, die dem Naturfotografen Gelegenheit zu tollen Fotos bietet. Es gibt eine Vielfalt an Pflanzen, Schmetterlingsarten und Insekten. Dieser Standort eignet sich auch für Panoramaaufnahmen des Wiener Beckens.

Zu jeder Jahreszeit bietet Mödling dem geschulten Auge des Fotografen schöne Motive. Ich versuche Mödling in einer attraktiven Form zu fotografieren. Genau darin besteht die Herausforderung: mit der Kamera die Heimat zu erkunden, im Alltag unbemerkte Dinge sichtbar machen und mit dem einen oder anderen „spannenden“ Bild nach Haus zu kommen.

Ich zeige hier Fotos aus der Stadt Mödling und dem Bezirk Mödling.

 

Mödling-Stadt

Mödling-Bezirk